Wie sie mich erreichen Wie wir zusammenarbeiten Wie ich arbeite Wer ich bin
Klinische Psychologin / Gesundheitspsychologin

Wie ich arbeite

Informationen

Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung

Eine Schwangerschaft ist ein prägendes Erlebnis, nicht nur für die Mutter selbst, auch für ihr ungeborenes Baby. Aufgrund der Forschungsergebnisse aus der Prä- und Perinatalpsychologie weiß man heute bereits, dass sich in dieser Zeit (der pränatalen Lebensphase) nicht nur der Organismus des Babys von Woche zu Woche mehr entwickelt, auch die seelische Entwicklung beginnt bereits im Mutterleib. Es ist eine prägende Phase, die in vielerlei Hinsicht Einfluss auf unsere spätere Entwicklung nimmt. So wissen wir beispielsweise aus der Stressforschung, dass chronischer Stress während einer Schwangerschaft sich negativ auf das Stresssystem des Babys auswirkt. Von Anfang an bilden die körperliche und psychische Entwicklung des Menschen eine Einheit, beides ist in ständiger Wechselwirkung zueinander, noch vor unserer Geburt. Das hat zur Folge, dass die gesundheitlichen Weichen für unser späteres Leben bereits in der Schwangerschaft und frühen Kindheit gestellt werden. Ebenso entwickelt sich die Bindung zwischen Mutter und Kind nicht erst nach der Geburt. Schon während der Schwangerschaft kann ein spürbares und inniges Band der Bindung geknüpft werden. Gleichzeitig können sich aber auch besondere Belastungen und Konflikte negativ auf diese Bindung auswirken.

Im Rahmen der gewöhnlichen Mutter-Kind-Pass Untersuchungen bleibt oft nicht genügend Raum für lange Gespräche, für all die Sorgen und Ängste einer Schwangeren. Aufgrund der obig beschriebenen Kenntnisse, ist es jedoch von besonders großer Bedeutung in dieser Zeit ausreichend Unterstützung und Entlastung zu erfahren. Denn es gibt fast keine Mutter, die während ihrer Schwangerschaft nicht irgendeinen Konflikt zu bewältigen hat. Konflikte, die mit ihren Eltern, ihrem Lebensgefährten bzw. Ehemann, früheren Verlusten oder aktuellen Ängsten in Zusammenhang stehen können.
Für diese sensible und prägende Zeit biete ich Ihnen eine einfühlsame und professionelle Begleitung an. Mit genügend Raum und Möglichkeit all Ihre Sorgen und Ängste zu besprechen. Um in Ruhe und Entspannung eine sichere und innige Bindung zu Ihrem Baby aufzubauen. Um die Schwangerschaft als eine wundervolle und ganz besondere Phase Ihres Lebens zu erfahren. Um die Geburt gemeinsam mit Ihrem Baby vorzubereiten und so eine kürzere und schmerzreduzierte Geburt zu erleben.

Für Mütter:
 
  • dich sich in stressigen Lebenssituationen befinden
  • die Ängste vor der Geburt haben
  • die Fehl- oder Frühgeburten erlitten haben
  • die einen Kaiserschnitt erlebt haben
  • die sich in einer Risikoschwangerschaft befinden
  • die ihr Baby durch künstliche Befruchtung empfangen haben
  • die einen unerfüllten Kinderwunsch hegen
Sie möchten als werdende Mutter...
 
  • intensiven Kontakt zu Ihrem Baby aufbauen
  • die Bindung zu Ihrem Baby bereits im Mutterleib fördern
  • Ihre Schwangerschaft bewusst erleben und genießen
  • Schwangerschaftsbeschwerden lindern
  • mögliche Risiken bei der Geburt minimieren
  • sich mental auf die Geburt und die Zeit danach vorbereiten
  • vorangegangene Erfahrungen und Ängste aufarbeiten
Nach oben

Psychologische Betreuung bei Kinderwunschbehandlungen

Ein unerfüllter Kinderwunsch bedeutet für viele betroffene Paare einen enormen Einschnitt in ihrem Leben. Hinzu kommt, dass medizinische Behandlungen im Rahmen der ART (assistierten Reproduktionstechniken) mit deutlichen psychischen und körperlichen Belastungen verbunden sind, die häufig unterschätzt werden. Ein IVF-Behandlungszyklus stellt für die Paare eine große psychische Herausforderung dar; Schamgefühl, Erfolgsdruck, Hilfslosigkeit und Einsamkeit sind Emotionen mit denen in dieser Zeit gekämpft werden muss. Eine psychologische Betreuung kann hier große Entlastung verschaffen, Stress reduzieren und Raum für vernachlässigte Anteile geben, wie z. B. Partnerschaftlichkeit oder alternative Lebenskonzepte. Auch die Schwangerschaft nach einer ART-Behandlung ist häufig begleitet von Gefühlen der Angst. Auf eine kurze Phase der Erleichterung und Freude folgt oftmals eine weitere Zeit der Unsicherheit. Sätze wie „Ich kann die Schwangerschaft nicht genießen.“ und „Wann kann ich endlich aufatmen?“ zeugen von Anspannung und Enttäuschung. Psychologische Betreuung während einer solchen Schwangerschaft bietet die Möglichkeit ambivalente Gefühle zuzulassen und in einen neutralen und wertfreien Rahmen zu bearbeiten. Eine Stärkung des Vertrauens in den eigenen Körper und Förderung der Bindung zum ungeborenen Kind sind Eckpfeiler der gemeinsamen Arbeit.

Nach oben

Klinische Psychologie / Gesundheitspsychologie

Als Klinische Psychologin befasse ich mich mit psychischen Störungen (z. B. Depression) sowie mit psychosomatischen Erkrankungen, wie beispielsweise Migräne oder Reiz-Darm-Syndrom. Ebenso kann die klinische Psychologie bei psychischen Extremsituationen (z. B. plötzlicher Verlust einer geliebten Person), den psychischen Folgen akuter Belastungen (wie Burn-Out) und bei psychischen Krisen (z. B. durch Langzeitarbeitslosigkeit oder Scheidung) Hilfestellung leisten.

Als Gesundheitspsychologin helfe ich Ihnen bei der Förderung Ihrer psychischen und physischen Gesundheit, in dem wir gemeinsam gesundheitsförderliche Verhaltensweisen stärken und Risikoverhaltensweisen nach und nach durch gesunde Alternativen ersetzen. Dies kommt besonders bei den Themen Übergewicht und Nikotinsucht zum Einsatz.

Nach oben

Klinische Hypnose nach Milton Erickson

Hypnose ist eines der ältesten und wirksamsten Heilverfahren der Menschheit und wird heute schon von zahlreichen Ärzten und speziell ausgebildeten Psychologen bzw. Psychotherapeuten als Klinische Hypnose angewendet. Dabei wird der Zustand der Trance genutzt, um die natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Den Zustand der Trance kennen wir alle nur zu gut, denn jeder hat sich schon einmal in einem Tagtraum an einen Ort der Sehnsucht getragen oder ist beim „Aus dem Fenster schauen“ in eine andere Welt eingetaucht. Jeder von uns war auch schon einmal so vertieft in eine Sache, dass man sich schreckte, als man plötzlich angesprochen wurde. In diesem Zustand geht das Zeitgefühl verloren, weil die Umwelt unwichtig geworden ist. Wir alle kennen das auch aus unserer Kindheit, wenn wir in ein Spiel vertieft waren. Das kindliche Spiel ist die natürlichste und reinste Form der Trance.

Was passiert in der Hypnose?

Während der Hypnose befindet man sich in einem Trancezustand. In diesem Zustand rücken das Bewusstsein und der denkende Verstand in den Hintergrund. Die Aufmerksamkeit richtet sich nach innen, in den Vordergrund tritt das Unbewusste. Ihr Unbewusstes ist im Grunde immer aktiv und steuert - mal mehr von uns bemerkt, mal weniger bemerkt - unser tägliches Tun und Sein. Es speichert all unsere Erfahrungen und Fähigkeiten und ist der Schlüssel zu unseren Selbstheilungskräften.
Oftmals können der Verstand und das logische Denken auf dem Weg zur Lösung eines Problems ein Hindernis darstellen. Gespräche und das Wälzen von Problemen führen trotz guter Ideen zu keiner Lösung. In Trance werden die Dinge erlebt, statt über sie gesprochen. Im Vordergrund steht dabei der Weg der Lösung, nicht allein das Problem. Man lenkt dabei seine Aufmerksamkeit auf die innere Wahrnehmung, übliche Gedanken und Bewertungen treten in den Hintergrund. Stattdessen lernt man seine unbewussten Möglichkeiten und Ressourcen kennen und nimmt schwierige Situationen anders wahr, betrachtet sie aus einem anderen Blickwinkel. Dadurch gelangt man wieder zu mehr Einfluss auf sein Leben und kann seelische und körperliche Schwierigkeiten und Schmerzen besser bewältigen und lösen.
Ihr Unbewusstes übernimmt die Führung und tut genau das, was Ihnen gut tut, lässt genau das zu, was Sie in diesem Moment brauchen. Während bei einer Showhypnose auf der Bühne der Mensch von einem meist machtorientierten Hypnotiseur entwürdigt wird, hilft der klinische Hypnotherapeut die eigenen Möglichkeiten besser zu nutzen. Die Methode gründet dabei darauf, dass Sie ein tiefes, inneres Wissen in sich tragen, welches mit Hilfe der Klinischen Hypnose nutzbar wird. Dabei werden Sie selbst zu Ihrem „eigenen Therapeuten“, da Sie Ihre individuellen Lösungen in Trance stets selbst finden und diese nicht vom Therapeuten „übergestülpt“ bekommen. Darum ist die Klinische Hypnose auch so vielseitig einsetzbar und die Wirkung dieser Methode besonders nachhaltig.
Die Klinische Hypnose hilft bei:
 
  • Selbstwertproblemen und Depressionen
  • Ängsten und Panikattacken
  • Trauer und Verlusterlebnissen
  • Schlaf- und Essstörungen
  • chronischen Erkrankungen und Schmerzen
  • psychosomatischen Beschwerden
  • Stress, Überforderung und Burn-Out
Diese Methode wird zum Beispiel angewandt zur:
 
  • Geburtsvorbereitung
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Vorbereitung auf schwierige Situationen
  • Aufarbeitung schmerzlicher Erlebnisse
Nach oben

Walk 'n Talk

Zusätzlich zu den Gesprächen in meinen Praxisräumlichkeiten in der Villacher Innenstadt biete ich Ihnen auch die Möglichkeit der sogenannten „Walk 'n Talk Therapie“ im Naherholungsgebiet Warmbad-Villach. Bei dieser besonderen Art der Behandlung an der frischen Luft in der freien Natur kann sich der Geist beruhigen und effektiven Abstand zum Alltag bekommen. Bewegt sich der Körper, so bewegt sich auch der Geist. Der Horizont erweitert sich, festgefahrene Gedankengänge können sich Schritt für Schritt lockern und neue Perspektiven wahrgenommen werden. Das Reden im Gehen fällt vielen oftmals leichter, manches Gefühl oder Verhalten scheint so besser zugänglich und die harmonisierende Wirkung der Natur fördert ganz nebenbei das körperliche und seelische Wohlbefinden. Durch das Gehen ist man automatisch entspannter und entschleunigt, Stress wird abgebaut und das Gehirn optimal mit Sauerstoff versorgt, wodurch man mehr Klarheit und neue Energie gewinnt. Bewegung und die heilsame Umgebung des Waldes können besonders hilfreich in der Behandlung von Depressionen, Unruhezuständen und Angststörungen, aber auch zur Stressbewältigung und Burnout-Prävention. Diese Art der Methode eignet sich zusätzlich besonders für Menschen, denen es durch einen eng strukturierten Alltag schwerfällt, regelmäßige Bewegungseinheiten einzubauen. Walk and Talk durch das Warmbad-Villach kann ein idealer Rahmen sein, um neue Ideen zu entwickeln, alte Muster hinter sich zu lassen und sich gemeinsam im wahrsten Sinne des Wortes vorwärtszubewegen.

Gleich hier einen Termin vereinbaren!

Nach oben

Elternarbeit und Erziehungsberatung

Als Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin und selbst Mutter zweier Töchter ist dieser Themenbereich ein großer Schwerpunkt meiner Arbeit. Nur zu gut kenne ich die Grenzen, an die man als Eltern stoßen kann und auch die Rat- und Hilflosigkeit in manchen Fragen und Situationen.

In solchen Phasen der Elternschaft kann es sehr hilfreich sein, die Meinung einer außenstehenden Person einzuholen. Diese Person nimmt einen neutralen und professionellen Blickwinkel ein, der frei von Wertungen oder hinderlichen Emotionen ist. Oftmals ist es allein schon das entlastende Gespräch, in dem alles gesagt werden darf, das zu Hause so manches wieder einfacher werden lässt. Darüber hinaus können wenige Beratungsstunden schon viel bewirken und häufig zu einer spürbaren Erleichterung im gesamten Familiensystem beitragen.

Das Ziel dieser gemeinsamen Elternarbeit ist es, Sie als Experten für Ihr Familienleben zu entlasten und zu stärken. Gemeinsam erarbeiten wir individuelle Lösungen und erweitern Ihre Ressourcen, um die alltäglichen Herausforderungen des Elterndaseins gut zu meistern.

Häufige Themen sind dabei z. B.:
 
  • Altersentsprechende Grenzen setzen
  • Adäquate Reaktionen auf Verhaltensauffälligkeiten (wie Wutausbrüche oder Ängste)
  • Schlafprobleme (Einschlafen, Durchschlafen)
  • Trennung / Scheidung der Eltern
  • Einschulung / Lernprobleme
  • Pubertät und Sexualität


Nach oben

Training für Kinder mit Schlafstörungen (Alter: 5 bis 10 Jahre)

Schlafstörungen bei Kindern können sowohl für die Eltern wie auch die Kinder eine große Belastung darstellen. Die Annahme, dass sich eine Schlafproblematik mit der Zeit auswachse, trifft leider kaum zu und erhöht den Druck auf die Familie noch mehr. Am häufigsten zeigen sich vor allem Einschlaf- und/oder Durchschlafstörungen, welche wiederum Müdigkeit, Gereiztheit und Ängstlichkeit zur Folge haben können. Verschiedenste Studien zeigen auf, dass etwa 25 bis 40 % der Kinder im Vorschul- und Schulalter unter Schlafproblemen leiden.
 
In einem wissenschaftlich basierten Trainingsprogramm erarbeite ich mit Eltern und Kindern neue Fähigkeiten und Strategien, um endlich wieder ruhig und gut schlafen zu können. Das Programm soll dabei Ihrem Kind helfen, mit seinen Schlafproblemen anders als bisher umzugehen und es dabei unterstützen, einen gesunden Schlaf zu finden. Den Eltern werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Ihr Kind unterstützen und begleiten können, um so der gesamten Familien zu helfen, mit Belastungen, die durch das Schlafproblem entstehen, besser umzugehen.
 
Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 5 und 10 Jahren und Ihre Eltern und findet im Rahmen von 6 Sitzungen (3 mit Eltern, 3 mit Kindern) statt. Es sind sowohl Gruppen- wie auch Einzelsitzungen möglich.

Gleich hier einen Termin vereinbaren!

Nach oben